EBM vs. HZV - Abrechnungsseminar für Ärzte

16. Mai 2018, Bad Oeynhausen

Sie sind als Facharzt für Allgemeinmedizin, hausärztlich tätiger Internist oder Facharzt für Kinderheilkunde tätig und Sie schlafen gern ruhig?

Dann ist es gut, wenn Sie mit der EBM und HZV Abrechnung, sowie mit den Prüfverfahren der gemeinsamen Prüfungsstelle vertraut sind und Fallstricke vermeiden oder vermeiden können.

Das Seminar EBM vs. HZV - Abrechnung für Ärzte behandelt die Vor- und Nachteile des EBM, sowie Abrechnugsbesonderheiten in der HZV-Abrechnung, die die gängigen Prüfverfahren der gemeinsamen Prüfungsstelle, sowie wichtige Informatinen zur ärztlichen Dokumentation, persönlichen Leistungserbringung und Vertretung, darüber hinaus erfahren Sie aktuelle Neuerungen aus dem Bereich der EBM und HZV-Abrechnung. 

Dieses Seminar hilft Ihnen dabei, eigene Möglichkeiten zur Überprüfung und Vermeidung von Regressen zu entwickeln und Sicherheit in der Abrechnung zu erlangen. Machen Sie sich vertraut mit den wichtigsten Methoden und rechtlichen Grundlagen für die Abrechnung und die diversen Prüfverfahren.

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet. Bitte füllen Sie bei Anmeldung mehrerer Personen das Formular erneut aus.

 

Teilnehmerdaten

Weitere Angaben

Mitgliedschaft

Bitte wählen Sie die gewünschte Veranstaltung:

Zahlung per Bankeinzug

SEPA-Lastschrift-Mandat

Hausärztliche Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH Westfalen-Lippe, Massener Straße 119 a, 59423 Unna

Gläubiger-Identifikationsnummer: DE47ZZZ00001994413
Mandatsreferenz: gleich Rechnungsnummer
Zahlungsart: Wiederkehrende Zahlungen

Ich ermächtige die Hausärztliche Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH Westfalen-Lippe, im Rahmen eines Dauermandats, (wiederkehrend) Zahlungen von meinem Konto mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Hausärztlichen Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH Westfalen-Lippe auf mein Konto gezogenen SEPA-Lastschriften einzulösen.

Die Abbuchung erfolgt innerhalb von 10 Tagen nach der Veranstaltung.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig. Bitte beachten Sie: Die Frist für die Vorabinformation der SEPA-Lastschrift wird auf einen Tag verkürzt.

Abbrechen
Website Verband | Impressum | Datenschutz
Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V.
Website by www.agentur-mosaic.de